VW-UP-Langzeitmiete
Kleinstwagen

Fiat 500, SEAT Mii, Skoda Citigo, VW UP

VW-Polo-Langzeitmiete
Kleinwagen

Ford Fiesta, Opel Corsa, Seat Ibiza, Skoda Fabia, VW Polo

Audi-A3-Langzeitmiete
Kompaktklasse

Audi A3, Ford Focus, Opel Astra, Mercedes Benz A-Klasse, BMW 1er, Seat Leon, VW Golf

Audi-A4-Avant-Langzeitmiete
Mittelklasse

Audi A4, Ford Mondeo, Skoda Superb, Skoda Oktavia, Mercedes Benz C-Klasse, VW Passat, BMW 3er

MB-E-Klasse-T-Langzeitmiete
obere Mittelklasse

BMW 5er, Audi A6, Mercedes Benz E-Klasse

VW-TOUAREG-LANGZEITMIETE
SUV / Geländewagen

Mercedes Benz GLE, VW Tiguan, VW Touareg, BMW X5

VW-MULTIVAN-LANGZEITMIETE
VAN / Busse

Ford Galaxy, Seat Alhambra, VW Multivan, VW Sharan, VW Touran, Mercedes Benz V-Klasse

VW-CRAFTER-LANGZEITMIETE
Transporter bis 3,5t

Iveco Daily, Mercedes Benz Sprinter, Mercedes Benz Vito, VW Caddy, VW Crafter, VW Transporter

Iveco-EUROCARGO-Langzeitmiete
LKW

Iveco Eurocargo, Mercedes Benz Atego

MB-S-Klasse-Langzeitmiete
Luxusklasse

Audi A8, Mercedes Benz S-Klasse

VW-ID3-Langzeitmiete
Elektro Auto

VW ID3

finance

Finanzielle Vorteile für Unternehmer

Wenn Sie als Unternehmer, Inhaber eines Betriebes oder Selbstständiger ein oder mehrere Fahrzeuge für gewerbliche Zwecke benötigen, gibt es verschiedene Modelle. Insbesondere größere Unternehmen besitzen oftmals einen Fuhrpark, die Fahrzeuge also zuvor gekauft. Bei zahlreichen kleineren sowie mittelgroßen Unternehmen, Gewerbetreibenden und Selbstständigen findet sich hingegen häufig das Modell des Kfz-Leasing. Eine Alternative zum Autoleasing, die in der jüngeren Vergangenheit immer beliebter wird, ist das Modell Langzeitmiete. Im folgenden Beitrag finden Sie zunächst eine Definition der Langzeitmiete von Fahrzeugen. Darüber hinaus informieren wir Sie darüber, welche Vorteile die Nutzung von Langzeitmietwagen im Vergleich zum Leasing und ganz allgemein haben kann.

Welche Idee steckt hinter den Langzeitmietwagen?

Die Langzeitmiete von Fahrzeugen möchte sich von der Idee her vom Kfz-Leasing unterscheiden. Daher ist es bei Langzeitmietwagen so, dass die Mindestlaufzeit nicht – wie meistens beim Leasing – bei einem Jahr liegt, sondern stattdessen sind bereits deutlich geringere Zeiträume möglich, beispielsweise ab 30 Tagen. Ferner ist die Langzeitmiete dadurch definiert, dass das jeweilige Fahrzeug nicht an einen speziellen Fahrer gebunden ist. Aus diesem Grund bieten übrigens auch immer mehr Leasinggesellschaften klassischer Natur zusätzlich die Langzeitmiete von Fahrzeugen als Ergänzung des eigenen Portfolios an. Bei der Langzeitmiete fungiert der jeweilige Selbstständige oder das Unternehmen, welches diesen Service in Anspruch nimmt, rechtlich betrachtet als Mieter und somit Nutzer des Fahrzeuges. Die Mietdauer kann meistens sehr individuell vereinbart werden und bewegt sich in aller Regel zwischen 30 Tagen und mehreren Jahren.

idea
  •     Sonderzahlung bei Vertragsbeginn und am Vertragsende
  •     Kosten für Wartung des Fahrzeuges
  •     Inspektionskosten
  •     Versicherungskosten
  •     Reparaturkosten

Im Grunde kommen auf Selbstständige und Unternehmer, die das Modell Langzeitmietwagen nutzen, neben der vereinbarten Miete lediglich Benzinkosten als weitere Kosten hinzu.

Worin unterscheiden sich Autoleasing und Langzeitvermietung?

Auf den ersten Blick scheint es nur geringe Unterschiede zwischen dem Autoleasing einerseits und der Langzeitvermietung der Fahrzeuge andererseits zu geben. Die Gemeinsamkeit besteht vor allem darin, dass es sich in beiden Fällen um spezielle Modelle handelt, bei denen Fahrzeuge für eine vereinbarte Laufzeit dem Leasingnehmer bzw. Mieter überlassen werden. Bei näherem Hinsehen werden jedoch einige Unterschiede zwischen dem klassischen Kfz-Leasing und den Langzeitmietwagen deutlich. Abgesehen von der bereits angesprochenen, deutlich geringeren Mindestlaufzeit der Verträge bei der Langzeitmiete ist es ferner so, dass es in der Regel bei der Langzeitmiete keine zusätzlichen Kosten wie beim Kfz-Leasing gibt. So sind es insbesondere die folgenden finanziellen Belastungen, die bei Langzeitmietwagen in aller Regel vom Mieter NICHT zu tragen sind:

 

Welche Vorteile bietet der Langzeitmietwagen für Unternehmer?

Es gibt einige Vorteile, durch die sich die Langzeitmiete von Fahrzeugen generell und speziell auch im Vergleich zum Kfz-Leasing auszeichnen kann. Dazu gehört zum Beispiel, dass Selbstständige und Unternehmen, die mehrere Mitarbeiter beschäftigen, immer öfter in einem harten Wettbewerb zu den Mitbewerbern stehen. Daher entscheiden sich immer mehr Unternehmen dafür, ihren Mitarbeitern in Führungspositionen einen Dienstwagen zur Verfügung zu stellen. So ist es durch die Langzeitmiete beispielsweise möglich, neue Mitarbeiter bereits innerhalb der Probezeit zu binden, ohne aber gleich einen Leasingvertrag mit einer Mindestlaufzeit von zwölf oder gar 24 Monaten abschließen zu müssen. Sollte der Mitarbeiter nämlich nach Ende der Probezeit das Unternehmen bereits wieder verlassen, müsste der Leasingvertrag bis zum Ende erfüllt werden, ohne dass das Fahrzeug eventuell weiter genutzt wird.

  •     größere Flexibilität als beim Kfz-Leasing
  •     geringere Eigenverantwortung für den Mieter-
  •     deutlich weniger Kosten, beispielsweise für Wartungen, Reifenwechsel oder Kfz-Versicherung
  •     keine lange Bindung an das Fahrzeug
  •     schnelle und flexible Anpassung des benötigten Fuhrparks / Fahrzeugbestandes
  •     kein Restwertrisiko wie beim Leasing
  •     fest kalkulierbare Mietraten, die als Betriebsausgaben angerechnet werden
  •     kein Reparaturrisiko
  •     relativ moderate monatliche Mietzahlungsraten
  •     Mietwagenunternehmen übernimmt meistens Abwicklung bei Unfällen oder sonstigen Schäden

Neben diesem Vorteil kann sich der Langzeitmietwagen – gerade auch in finanzieller Hinsicht – durch die aufgelisteten Vorzüge auszeichnen.
Gerade in finanzieller Hinsicht hat die Langzeitmiete also im Vergleich zu klassischen Modellen, insbesondere zum Autoleasing, diverse Vorteile zu bieten.